Schreibtisch mit Tablet, Tasse und Block

Webdesign Blog

Was ich zu sagen habe

Microformats erweitern die Semantik

Alle fordern das Web soll sematischer werden, aber was soll das und wofür ist das überhaupt gut. Das Netz ist in den letzen Jahren immens gewachsen. Immer neue Techniken kommen hinzu, die versuchen Informationen automatische miteinander zu verknüpfen, um sie so effektiver nutzbar zu machen. Robots und Crawler jagen durchs Netz und suchen. In der letzten Zeit diskutiert man immer wieder über die Zukunft des Web. Begriffe wie Web 2.0 , oder gar Web 3.0 , werden öffentlich diskutiert.

Mehr zum Thema Microformate

Kostenlose Checklisten zum Thema Internetrecht

Auf der Seite von e-recht24 kann man bis zum 31.01 informative Checklisten und aktuelle Urteile, rund um das Thema Internetrecht, kostenlos herunterladen. Die Checklisten informieren, unter anderem, kurz und knapp über Themen wie: Domain- und Urheberecht, Vertragsfallen, eBay-Abmahnungen, Google-AdWords oder Linkhafttung.

Zu den Checklisten

Gedanken über Designprozesse und Nutzergenerationen.

Das Internet ist in diesem Jahr 16 Jahre alt. 16 Jahre mit rasant schneller Entwicklung, neuen Technologien, neuen Inhalten, neuen Designansätzen. Seit 11 Jahren ist es mein Arbeitsschwerpunkt. Mit einem Lächeln erinnere ich mich an meine ersten Anfänge und die fachliche Kommunikation mit Kollegen. Wir alle hatten eines gemeinsam, wir interessierten uns für das Internet und waren nicht mit Computern aufgewachsen. Unsere Kindheit verbrachten wir ohne digitale Medien. Den Umgang mit Computern erlernten wir im Erwachsenenalter.

Weitere Gedanken

Reguläre Ausdrücke - wie man Kopfschmerzen vermeidet.

Samstag abend mit Sören Eberhardt dem VirtualMat - Entwickler in Luzern bei einem Bier. Ich drücke meine Bewunderung für alle Menschen aus, die der regulären Ausdrücke mächtig sind.

Mit Hilfe von regulären Ausdrücken ist es möglich in den unterschiedlichsten Programmiersprachen Zeichenketten, nach bestimmten Regeln zu filtern. Je nachdem, vor welchen Problem man steht, sind sie verdammt hilfreich. Mann kann z.B schnell und effektiv unsauberen html-code aus einer Zeichenkette entfernen. Die Syntax ist relativ komplex und es braucht eine gewisse Einarbeitungszeit, vor der ich mich immer gescheut habe.

Es scheint jedoch eine einfache Lösung zu geben. Sören wiess mich auf den regular Expressionsgenerator hin, bei dem man sich seine Ausdrücken individuell zusammenklicken kann. Super tool. Welcher geniale Kopf dahintersteckt, konnte ich leider nicht herausfinden, jedenfalls hat er meine vollste Hochachtung.